VGH Motorradversicherung 2023

Informationen zur VGH Versicherung

VGH Motorradversicherung
VGH Motorradversicherung

Die VGH Versicherung wurde 1957 gegründet und entstand durch den Zusammenschluss der Landschaftlichen Brandkasse Hannover und der Provinzial Lebensversicherung. Die VGH Versicherung richtet sich mit ihrem Versicherungsangebot vorwiegend an Privatkunden.

Seit 2001 kamen die Provinzial Krankenversicherung Hannover AG und die Provinzial Pensionskasse Hannover AG dazu. Mittlerweile ist die VGH der größte regionale Versicherer der Region.

Die VGH Versicherungen gehören insgesamt betrachtet zu den mittelgroßen Versicherern in Deutschland. Die VGH Versicherung umfasst eine Vielzahl an Versicherungssparten für Privatkunden und gewerbliche Kunden, u.a. auch die Sparte KFZ, zu der auch die Motorradversicherung zählt.

Die VGH Motorradversicherung wird sowohl als Motorrad-Haftpflichtversicherung angeboten, als auch in Kombination mit einer Teilkasko oder einer Vollkasko Versicherung.

Vergleichen und berechnen können Sie die aktuellen und günstigen Tarife der VGH Motorradversicherung direkt beim Anbieter auf der Homepage www.vgh.de und erhalten anschließend automatisch die für die Zulassungsstelle erforderliche eVB-Nummer.

Wenn Sie sich für einen neuen Tarif der VGH Motorradversicherung entscheiden, kann Ihre bisherige Motorradversicherung auf Wunsch automatisch, ohne Unterschrift und unbürokratisch gekündigt werden.

Der Wechsel Ihrer Motorradversicherung kann jedes Jahr regulär bis zum 30. November erfolgen. In einigen Fällen können Sie aber auch unterjährig wechseln.

Aktuelle Tarife der VGH Motorradversicherung 2022

  • VGH Versicherungen Basis
  • VGH Versicherungen Basis mit Werkstattserivce
  • VGH Versicherungen Sicherheit
  • VGH Versicherungen Sicherheit mit Werkstattservice
  • VGH Versicherungen Plus
  • VGH Versicherungen Plus mit Werkstattservice


Wechsel zur VGH Motorradversicherung

Ein Wechsel der Motorradversicherung kann jedes Jahr regulär bis zum 30. November erfolgen. Allerdings haben Sie 4 Wochen Zeit zu kündigen, nachdem Sie die Beitragsrechnung für das kommende Jahr von Ihrer aktuellen Motorrad-Versicherung erhalten haben.

Sie haben somit 4 Wochen Zeit, um sich nach einer besseren und/oder günstigeren Motorradversicherung umzusehen und zu vergleichen. Sollten Sie sich dann für die VGH Motorrad-Versicherung entscheiden, haben Sie also 4 Wochen Zeit, um die Kündigung an Ihre bisherige Motorrad-Versicherung zu senden.

Sie können die Kündigung auch einfach, bequem und kostenlos direkt bei der VGH beauftragen. Falls Ihre bisherige Versicherung Ihnen erst nach dem 30. November die Beitragsrechnung für das nächste Jahr zuschickt, können Sie also auch noch im Dezember wechseln. Aber auch nach einem Wechsel Ihres Motorrads oder nach einem regulierten Schadenfall können Sie die Motorradversicherung jederzeit im laufenden Jahr wechseln.

Leistungen der VGH Motorradversicherung

  • VGH Motorrad-Haftpflichtversicherung
    Die in der Motorrad-Haftpflicht-Versicherung abgesicherten Sachschäden und Personenschäden sind mit hohen Versicherungssummen versichert: 100 Millionen EUR pauschale Deckung und Deckungssumme bei Personenschäden bis zu 15 Millionen EUR je Person und Ereignis. Ebenfalls versichert sind bei der VGH Motorrad-Haftpflicht-Versicherung auch Umweltschäden. Ggf. kann zusätzlich ein Schutzbrief mitversichert werden, für Leistungen im Falle eines Unfall oder einer Panne.
  • VGH Motorrad-Teilkasko Versicherung
    In der Motorrad-Teilkasko-Versicherung sind folgende Schäden versichert: Schäden durch Diebstahl, Kurzschluss, Glasbruch, Wildkollisionen, Marderbiss, Naturgewalten (Sturm, Hagel, Überschwemmung, Blitzschlag). Eine etwaige Sonderausstattung ist bei der VGH Motorradversicherung ebenfalls mitversichert. Je nach Tarif ist auch die freie Werkstattwahl versichert.
  • VGH Motorrad-Vollkasko Versicherung
    In der Motorrad-Vollkasko-Versicherung versichert sind Schäden am eigenen Fahrzeug durch eigenes Verschulden und Schäden durch Vandalismus.
  • Zusatzleistungen
    Rabattschutz / Rabattretter, Mallorca-Police, Neupreis-Entschädigung für bis zu 24 Monate, freie Werkstattwahl, Schäden durch Tiere aller Art, uvm.

VGH Motorrad-Versicherung Test – Erfahrungen und Bewertungen

Die VGH Motorradversicherung wurde auch im letzten Jahr in verschiedenen Zeitschriften wie beispielsweise Finanztest, Focus Money, EURO und Ökotest getestet und erzielte dabei gute bis sehr gute Bewertungen.

Die VGH Motorradversicherung bietet somit sehr gute und günstige Angebote an und liegt auch in der Kundenzufriedenheit im sehr positiven Bereich.

Fazit zur VGH Motorradversicherung

  • Die VGH Motorradversicherung bietet leistungsstarke und zugleich günstige Motorrad Tarife an.
  • Die Kosten der VGH Motorrad-Versicherung liegen verglichen mit allen Motorradversicherungen in Deutschland im günstigen Bereich.
  • Im Ergebnis können die Tarife der VGH Motorrad-Versicherung als empfehlenswert eingestuft werden.
  • Berechnen und abschließen können Sie die VGH Motorrad-Versicherung mit eVB-Nummer auf der Website der VGH Versicherung. Die Kontaktdaten der VGH mitsamt Email-Adresse finden Sie nachfolgend aufgeführt.

Die VGH Motorradversicherung kann somit auch insgesamt als sehr empfehlenswert eingestuft werden.

Beachten Sie bitte, dass unsere Einschätzungen der Motorrad-Tarife hinsichtlich Preis und Leistung auf exemplarischen Berechnungen beruht, jedoch nicht für alle denkbaren Konstellationen und Berechnungen gelten kann. Unsere Einschätzung erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit und generelle Gültigkeit.

VGH Kontaktdaten

VGH Versicherung
Schiffgraben 4
30159 Hannover

Telefon: 0800 1750 844 (kostenfrei)
oder 0511 362 0 (zum üblichen Ortstarif)
Fax: 0511 362 2960

E-Mail: service@vgh.de
Internet: www.vgh.de

 

Hinweise:
  • Die Angaben auf dieser Seite wurden mit Sorgfalt und nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.
  • Die Unternehmens- und Tarifdaten werden von unserem Team bei Bedarf geändert und aktualisiert. Sollten Sie einen Tarif vermissen oder einen Fehler entdecken, bitten wir um eine entsprechende Nachricht und bedanken uns vorab für Ihre Unterstützung.
  • Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der männlichen und weiblichen Sprachform verzichtet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung des weiblichen Geschlechts, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.

Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 38

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.